How-To SEDU lights

SEDU-Ambilight

Eine spezielle Ausprägung des SEDU-Boards ist eine Version mit entsprechender Firmware zum Bau eines Ambilights mit bis zu 64 Kanälen!

SEDU-Ambilight

Dieses Board mit der Firmware gibt es derzeit nur in einer fertig konfigurierten Version. Die Firmware ist nicht einzeln erhältlich. Eine spezielle Community-Version ist aber in Vorbereitung. Zum Betrieb benötigt man zwingend einen PC mit USB-Verbindung, der die Daten an das SEDU-Ambilight im miniDMX-Format sendet. Diese Software ist nicht Bestandteil der Lieferung! Eine bisher erfolgreich getestete Software ist AtmoWin für Windows. In verschiedenen Foren wird schon diskutiert. Einerseits wird eine Linux-Version mit Boblight entwickelt bzw. versucht, zu implementieren. Andererseits soll ein Plugin für die Dreambox sowie kompatible erstellt werden. Versuche mit dem Mac über VLC gibt es auch schon, aber noch keine fertige Software, soweit bekannt.

Beispielsoftware AtmoWin

Am Ausgang des SEDU-Boards werden digitale Stripes o.ä. mit dem WS2801 oder dem TM1804-IC angeschlossen. Es können 64 Pixel (Kanäle) angesteuert werden. Per Firmware ist es auch möglich, mehrere Pixel zu einem virtuellen Pixel zu verbinden.

Zusätzlich sind in der Firmware eine Reihe von standalone-Programmen enthalten. Diese laufen unabhängig von einem angeschlossenen PC.

Zur Konfiguration des SEDU-Ambilight kann über die serielle Schnittstelle mit dem Board „gesprochen“ werden. Einfacher ist die Verwendung eines Konfigurations-Programms von GP [mino], das im Download-Bereich zu finden ist.

SEDU mit digitalem Stripe

Kommentar hinterlassen

*